logo-sonntagsleserin

Im Rahmen der 2014 von Bücherphilosophin Katarina ins Leben gerufenen Beitragsreihe “Die Sonntagsleserin” teile ich jeden ersten Sonntag im Monat eine Auswahl an Artikeln und Seiten, die mir im Vormonat besonders gefielen und die von euch entdeckt werden sollten.


Buchbesprechungen

Mein absoluter Lieblingsartikel  stammte im Juni von der wunderbaren Miss Booleana: Sie hat Thomas Manns „Der Zauberberg“ gelesen und setzt sich in ihrem Beitrag auf sehr vielschichtige Weise mit allem auseinander, was sie an diesem Roman geliebt hat und was eher mit Anstrengung als Genuss verbunden war – und zum ersten Mal im Leben habe ich nun wirklich Lust, mich diesem vielgepriesenem Klassiker zu widmen.

Außerdem hat sich Miss Booleana mit Hilfe von Joachim Kerzel und David Nathan erstmals in den Lovecraftschen Kosmos begeben.

Wäre die Welt eine bessere, wenn sie von Frauen regiert würde? Dieser Frage ging Naomi Alderman in „The Power“ nach und das Gedankenexperiment ist nach Urteil von Anette von nettebuecherkiste grandios gelungen.

Birgit weckt auf  Sätze & Schätze die Neugier auf Nathaniel Hawthornes „Das Haus mit den sieben Giebeln“.

Tobi stellt uns auf Lesestunden eine edle Ausgabe gesammelter Essays von Charles Baudelaire vor.

Ich muss gestehen, mir sind das Cover und der deutsche Titel von Jennifer Nivens „Holding Up the Universe“ („Stell dir vor, dass ich dich liebe“) zu kitschig und im Buchhandel wäre ich wohl ohne zu zögern daran vorbeigelaufen. Tatsächlich steckt zwischen den Buchdeckeln aber eine äußerst lesenswerte Geschichte über Mobbing, die in den Augen von Friederike von Friedelchens Bücherstube „eines der besten Jugendbücher des Jahres“ darstellt.

Lesenswertes rund um Bücher und das Bloggen

Kerstin Scheuer ist erneut mit Bastian Balthasar Bux nach Phantásien aufgebrochen und teilt mit uns den Zauber, der dem Wieder-Lesen von Herzensbüchern innewohnt.

Tobi von Lesestunden hat sich ein eigenes Exemplar mit allen Stammbäumen der Charaktere aus Honoré de Balzacs Werken angefertigt. Das Ergebnis sieht beeindruckend aus und macht neugierig auf all die Verstrickungen zwischen den Romanen.

Ilja hält auf Muromez die ultimativen Tipps für den garantierten Erfolg als Buchblogger bereit. Lesen! 😉

Mareike lässt uns auf Herzpotenzial daran teilhaben, wie es sich anfühlt, wenn das eigene Kind aus den Bilderbüchern „herauswächst“.


Weitere Empfehlungen findet ihr auf buchpost und Studierenichtdeinleben.