Ja, es ist wirklich so weit: 2015 nähert sich seinem Ende – und damit verabschieden wir auch das fünfte Jahr der Gesammelte Schätze Challenge. Leider hat sich niemand gefunden, der im kommenden Jahr die Zeit aufbringen kann, die Challenge auszurichten. Da es aber schade wäre, dieses wunderbare Suchen und Finden kostbarer Textstellen aufzugeben, werde ich noch einmal in 2016 Gastgeberin der Challenge sein. An dieser Stelle möchte ich euch alle daher herzlich zur Teilnahme an der Gesammelte Schätze Challenge 2016 einladen!

Die alten Schatzsucherhasen unter euch wissen natürlich, wie es läuft. Für alle Neulinge möchte ich im Folgenden noch einmal einen Überblick über die Challenge geben.

Die wichtigsten Informationen zur Challenge

1. Was ist die Gesammelte Schätze Challenge überhaupt?

2010 rief meine liebe Bloggerkollegin Tanja vom Lese-Leuchtturm die Challenge ins Leben, um all den wunderbaren Textstellen, die man während der Lektüre eines Buches so entdeckt, einen größeren, wertschätzenden Rahmen zu geben. Wer jeden Monat teilenswerte Sätze bis zu einem festgelegten Datum bloggt, hat am Jahresende die Chance auf einen buchigen Gewinn. ABER: Im Vordergrund steht die Liebe zum geschriebenen Wort, die Freude, besonders gelungene Textpassagen mit anderen zu teilen und durch Zitate der anderen Blogger viele gute Bücher zu entdecken.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Challenges geht es bei den Gesammelten Schätzen also auch nicht um Zahlen und Statistiken, nicht um Rekorde oder SUB-Abbau. Es gibt keine Vorgaben zu den gelesenen und zitierten Büchern, sodass jeder Challengeteilnehmer vollkommene Lesefreiheit genießt.

2. Die Anmeldung zur Challenge

Um Schatzsucher zu werden, müsst ihr die Challenge nur kurz in einem Beitrag auf eurem Blog vorstellen und offiziell eure Teilnahme bekunden. Den Link zu diesem Beitrag hinterlasst ihr mir anschließend einfach hier in einem Kommentar und schon steht ihr auf der Teilnehmerliste.

Anmelden könnt ihr euch bis einschließlich 31. Januar 2016.

3. Das Sammeln der Schätze

Gesammelte Schätze Challenge 2016

Logo für die Gesammelte Schätze Challenge 2016

Jeden Monat lest ihr einfach wie gewohnt und sammelt Textstellen, die euch gefallen haben – diese können witzig, traurig, skurril, poetisch oder in sonstiger Weise besonders sein. Zum Beginn des neuen Monats tragt ihr eure Zitate in einem Blogbeitrag zusammen. Auch ich werde meine eigenen gesammelten Schätze jeden Monat in einem Artikel festhalten – unter diesem hinterlasst ihr mir dann bis zum 15. des jeweiligen Monats einen Kommentar mit dem Link zu euren aktuellen Schätzen. (Natürlich könnt ihr eure Schätze auch noch später teilen, doch wandert ihr dann nicht in den Lostopf für den Jahresgewinn.)

Gerne könnt ihr in euren Beiträgen auch das Challenge-Logo einbinden. Klickt dazu einfach auf das Bild auf der rechten Seite – dieses wird sich dann in Originalgröße in einem separaten Browsertab öffnen, wo ihr es per Rechtsklick auf eurem Rechner speichern und anschließend in eure Mediathek hochladen könnt.

4. Die Urheberrechte

Jede Textstelle, die ihr veröffentlicht, ist das geistige Eigentum des Autors und – sofern vorhanden – des Übersetzers. Außerdem halten die Verlage die Nutzungsrechte an den Werken.

Daher: Setzt eure Zitate IMMER in Anführungszeichen und verweist auf Autor, Buchtitel, Verlag, Jahr und Seite oder E-Book-Location bzw. gebt bei Hörbüchern je nach Möglichkeit des Mediums die CD- und Tracknummern oder Stunden und Minuten an – nur so zitiert ihr korrekt. Die Verlage freuen sich übrigens, wenn ihr einen Link zu ihnen setzt – so können Leser eures Blogs sich auch gleich über das Buch informieren, denn im Laufe des Jahres wird das ein oder andere Zitat die anderen Teilnehmer auf des Rest des Buches neugierig machen. 😉

5. Und was habt ihr davon?

Nun, zum einen hat sich bei den meisten bisherigen Teilnehmern gezeigt, dass man durch die Challenge Bücher bewusster liest – es könnte einem schließlich eine interessante Textstelle entgehen.

Zum anderen könnt ihr eure Lieblingstextstellen durch die Beiträge auch lange Zeit nach der Lektüre leicht wiederfinden. Außerdem werdet ihr auf euch bislang unbekannte Bücher aufmerksam und eure Wunschliste erhält neues Futter. 😉

Erfolgreiche Schatzsucher haben am Ende des Challengejahres – wie oben bereits erwähnt – auch die Chance auf einen buchigen Gewinn. Was es genau zu gewinnen gibt, wird an dieser Stelle aber noch nicht verraten.

Ich freue mich auf euch alte und neue Schatzsucher und bin schon jetzt gespannt, welche Kostbarkeiten ihr ausgraben werdet!