Kategorie: Leselog

[Leselog: Victor Hugos „Les Misérables“] Part 5: Jean Valjean Oder: Von Enden und Anfängen

r Achtung Spoiler! Dieser Beitrag enthält Informationen zum Schicksal verschiedener Charaktere und zum Ausgang bedeutender Geschehnisse innerhalb des Romans. Obwohl der fünfte und letzte Teil von Les Misérables mit seinen rund 200 Seiten ungefähr gleichlang war wie die vorangegangenen Teile, habe ich diesen Part binnen einer Handvoll Abende gelesen. Das Les-Mis-Fieber hatte mich wieder gepackt und ich wollte nichts anderes, als in dieser Geschichte versinken, Seite an Seite mit all den lieb gewonnenen Charakteren. Für Hugos Verhältnisse ist dieser Part auch deutlich handlungs- und charakterorientierter als die vier anderen Teile – die Abschweifungen halten sich in Grenzen und die Wege...

Read More

[Leselog: Victor Hugos „Les Misérables“] Part 4: The Idyll in the Rue Plumet and the Epic of the Rue Saint-Denis Oder: Kummer und Leid, wohin das Auge blickt

r Achtung Spoiler! Dieser Beitrag enthält Informationen zum Schicksal verschiedener Charaktere und zum Ausgang bedeutender Geschehnisse innerhalb des Romans. Es sind einige Monate verstrichen, seit ich euch mit in Victor Hugos Welt nahm. Meine Lektüre von „Les Misérables“ musste ich leider zwischenzeitlich lange auf Eis legen, da mir schlichtweg die Konzentration fehlte und ein Buch wie dieses vom Leser ungeteilte Aufmerksamkeit verdient. Inzwischen ist die Konzentration zurück und so habe ich dieses Wochenende die letzten 150 Seiten des vierten Teils in einem Rutsch gelesen –  ein wunderbares Gefühl! Wie sehr hatte ich es vermisst, Zeit mit Éponine, Marius, Jean Valjean,...

Read More

[Leselog] Ayana Mathis: „The Twelve Tribes of Hattie“

Bevor im Zuge der Leipziger Buchmesse wieder ein Berg an Bücherschätzen bei uns einzieht, möchte ich dieses Wochenende nutzen, um zwischen die Buchdeckel abzutauchen und ältere Titel aus dem SUB zu entdecken. Passenderweise lädt das stürmische, kalte Regenwetter sowieso zu nichts anderem als zur Lesesessel-Gemütlichkeit ein. Heute reise ich daher ins Jahr 1923, wo ich Hattie Shepherd treffen werde. Das 15-jährige Mädchen steckt voller Träume und Hoffnungen, doch das Leben hat andere Pläne mir ihr: Sie endet in einer enttäuschenden Ehe, bringt elf Kinder zur Welt und muss so manchen Kummer durchstehen. Auf den Pfaden dieser zwölf Leben – Hatties und das ihrer...

Read More

[Leselog] E. M. Forster: „A Room with a View“

Gestern berichtete ich euch von meinen Erfahrungen mit dem Buch-Abo von The Willoughby Book Club. Heute nun möchte ich mich einem der drei Überraschungstitel näher widmen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich Edward Morgan Forsters „A Room with a View“ bei einem Stöbern in einer Buchhandlung nähere Aufmerksamkeit gewidmet hätte. Das Cover von Chris Silas Neal hätte zwar definitiv meine Aufmerksamkeit geweckt, aber Geschichten um Frauen, die sich Hals über Kopf verlieben und in den Konflikt geraten, auf ihr Herz zu hören oder Konventionen und Verpflichtungen zu folgen, lassen mich nicht gerade begeistert zur Kasse rennen und in die...

Read More

[Leselog] J. Jefferson Farjeon: „Geheimnis in Weiß“

Zum ersten Mal seit Jahren ist die Vorweihnachtszeit für mich mit Trubel und Stress verbunden. Die letzten Tage stand ich nur unter Strom, zum Lesen kam ich gar nicht und so fühle ich mich momentan irgendwie ausgebrannt. Da es ab Montag bis zum Jahresende so weitergehen wird, habe ich dieses Wochenende kurzfristig zum Bücherwochenende erkoren und blende alles andere die nächsten zweieinhalb Tage einfach mal komplett aus. Damit ich in eine Weihnachtsstimmung komme, die nicht von Terminhetzerei und Geschenken dominiert ist, greife ich zu dem Weihnachtskrimi „Geheimnis in Weiß“ – einen Roman des englischen Autors Joseph Jefferson Farjeon, der in dessen...

Read More

Blog via E-Mail abonnieren

Gezwitscher

Follow

Bleibt immer auf dem aktuellen Stand.

Werde ein Follower: