Kategorie: Bücherschatztruhe

[Bücherschatztruhe] Mein Unikat der Urfassung von Tolstois „Krieg und Frieden“

Letzten Sommer stellte uns Tobi auf Lesestunden sein Unikat von Tolkiens „Der Herr der Ringe“ vor und brachte uns damit die fabelhafte Arbeit von Anna Kabs (annabuchwunder) nahe. Als ich Tobis aussagekräftigen Artikel las und die hinreißenden Bilder bestaunte, wusste ich sofort, dass in meine Bücherschatztruhe ebenfalls ein Einzelstück eines besonderen Buches gehört. Auch welchem Buch diese Ehre zuteil werden sollte, war mir auf Anhieb klar: Die Urfassung von Lew Tolstois „Krieg und Frieden“. 2015 hatte ich „Krieg und Frieden“ gelesen, war hin und weg von diesem Meisterwerk und konnte mich nur schwer von Peter und den anderen trennen. Seither war ich...

Read More

[Bücherschatztruhe] Penguin Little Black Classics

Wir Vielleser haben die Angewohntheit, uns vor allem auf die besten Neuerscheinungen zu konzentrieren, die Lektüre der über Jahrhunderte bewährten Geschichten kommt dabei häufig zu kurz. Wie oft nimmt man sich vor, diesen oder jenen Klassiker endlich zu lesen – und gibt dann doch wieder einem Buch jüngeren Datums den Vorrang? Tobi von Lesestunden stellte daher kürzlich zu recht die Frage, warum ein Großteil der Blogger keine oder nur selten Klassiker bespricht und regte damit eine spannende Diskussion auf seinem Blog an. Wer Klassikern endlich mehr Aufmerksamkeit schenken möchte, sich aber nicht sofort an ein 1000-seitiges Mammutwerk wie „Krieg und Frieden“ herantraut oder Erzählungen abseits...

Read More

[Bücherschatztruhe] Eine alte, neue Kostbarkeit von Benjamin Lacombe … mal wieder ❤

Es scheint, als sei es Jahrzehnte her, seit ich das letzte Mal einen Beitrag in der Kategorie „Bücherschatztruhe“ veröffentlichte. Ihr erinnert euch vielleicht noch: Im Rahmen meiner Bücherschatztruhe stelle ich euch Bücher vor, die (für mich) etwas Besonderes sind, zum Beispiel aufgrund ihrer Gestaltung oder weil ich damit irgendetwas Bestimmtes verbinde. Seit über einem Jahr nun erschien kein Beitrag dieser Art mehr – allerdings nicht wegen mangelnder Buchauswahl, schließlich ist in den letzten 12 Monaten so manche Kostbarkeit bei mir eingezogen, sondern vielmehr aus Zeitmangel. Nun möchte ich meine kleine Truhe nicht länger vernachlässigen. Also habe ich sie fix entstaubt...

Read More

[Bücherschatztruhe] The Darwin Experience

Vor eineinhalb Jahren stieß ich in London auf ein ganz besonderes Buch über Charles Darwin. Besonders deshalb, weil der Leser hier nicht nur Leser ist, sondern Entdecker: In den einzelnen Seiten stecken Aufzeichnungen Darwins, Briefe, Karten und mehr, die die Arbeit des Forschers zu einem regelrechten Erlebnis machen. Seither tummelte sich das Buch (das in einem tollen Schuber daherkommt und ein paar Kilogramm auf die Waage bringt) auf meiner Wunschliste. Heute hat es nun endlich den Weg zu mir gefunden. Im Rahmen der Challenge Gesammelte Schätze gewann ich Anfang des Jahres einen Amazon-Gutschein (an dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an Organisatorin Petra...

Read More

[Bücherschatztruhe] Jim Curious: Reise in die Tiefen des Ozeans

Ich weiß nicht, ob Jules Vernes „20.000 Meilen unter dem Meer“ oder meine ersten Schnorchelausflüge der Auslöser waren, aber die Unterwasserwelt übt auf mich immer eine große Faszination aus – gebt mir Bildbände, Dokus oder Bücher rund um die Meere und Ozeane und ich vergesse für eine Zeit lang alles um mich herum. Kein Wunder also, dass ich Matthias Picards „Jim Curious: Reise in die Tiefen des Ozeans“ haben wollte, seit ich es in den Herbstvorschauen von Reprodukt sah. Doch obwohl der Comic bereits im Oktober erschien, habe ich ihn mir erst im Dezember gegönnt. Bereits beim ersten Durchblättern verliebte ich...

Read More
Follow

Bleibt immer auf dem aktuellen Stand.

Werde ein Follower: