Kategorie: Leseprojekte

[Projekt Dark Tower] „The Drawing of the Three“ Oder: Der Bund der Außenseiter

Bereits im Sommer begann ich mit der Lektüre von „The Drawing of the Three“, doch erst jetzt habe ich den (verhältnismäßig schmalen) zweiten Band der Dark-Tower-Reihe beendet. Grund für diese lange Lesephase war das erste Drittel des Buches, durch das ich mich immer wieder hindurchkämpfte. Dabei fängt die Fortsetzung von Rolands Geschichte eigentlich extrem packend an: Sie knüpft wenige Stunden nach dem Ende des ersten Bandes an und wirft Roland direkt in einen Überlebenskampf. Allein an einem schier endlosen, kargen Strand sieht sich der Revolvermann einer Schar überdimensionaler, hummerartiger Kreaturen („Lobstrosities“) gegenüber, die ihn angreifen und dabei so schlimm...

Read More

Loslassen – Dritter Zwischenbericht zu „IT“ und Fazit

Der fünfte und damit letzte Teil von Stephen Kings Horrorklassiker ließ mich ein unzufrieden zurück, sodass meine Begeisterung aus den ersten vier Teilen um einiges gedämpft wurde. Der fünfte Teil war nicht schlecht, nein, aber nach allem, was wir während der ersten vier Teile erleben und beobachten konnten, hatte ich mir von dem großen Showdown (bzw. den zwei großen Showdowns) doch mehr versprochen. Das Ende, die großen Kämpfe schienen mir, verglichen mit früheren Begegnungen mit ES, fast zu unspektakulär. Hinzu kommt eine Szene in 1958, die extrem problematisch ist und die ich Herrn King – so sehr ich ihn...

Read More

Auf Konfrontationskurs – Zweiter Zwischenbericht zu „IT“

Was für ein Buch! Auf den rund 500 Seiten, die seit dem ersten Zwischenbericht vergangen sind, hat ES ordentlich an den Nerven gezerrt – sowohl an meinen als auch an denen unserer sieben Protagonisten. Nach fast 30 Jahren sind die Freunde wieder vereint, um ES erneut den Kampf anzusagen. Doch bevor es zu dieser Konfrontation kommen kann, müssen die alten Bande neu geknüpft werden und jeder muss sich an die Ereignisse im Sommer ’58 zurückerinnern. Episodenhaft, fast puzzleartig, erwacht dieses Albtraumjahr zu neuem Leben. Vergangenheit und Gegenwart verweben sich immer dichter miteinander; die Geschichte scheint sich zu wiederholen. King...

Read More

#StoriesofChiang – Dritter Zwischenbericht und Fazit: Von Glaube, Werten und Wissenschaft

Nach der titelgebenden Geschichte „Story of Your Life“ hielt Ted Chiang für uns noch vier weitere Texte bereit, die inhaltlich und stilistisch eine gewaltige Bandbreite aufweisen, mich aber nicht leider nicht in dem Maße überzeugen konnten wie die vier ersten Erzählungen in „Stories of Your Life and Others“. Das mag zum einen daran liegen, dass Chiang mit seinen ersten Texten – und vor allem mit der Vorlage für „Arrival“ – derart großartige Texte präsentiert hat, dass die Erwartungshaltung an alles Folgende entsprechend hoch war. Zum anderen entsprachen die letzten Geschichten nicht gänzlich dem, was ich mir von der Umsetzung...

Read More

#StoriesofChiang – Zweiter Zwischenbericht: Von Sprache und Schicksal

r Achtung Spoiler! Dieser Beitrag enthält Hinweise auf entscheidende Ereignisse und Informationen aus „Arrival“ und „Story of Chiang“. Die Lektüre von Ted Chiangs Erzählung „Story of Your Life“ war anfangs von gemischten Gefühlen begleitet: Einerseits zog mich Chiangs Text sofort in seinen Bann, andererseits fürchtete ich, die Geschichte nicht für sich allein stehend auf mich wirken lassen zu können. "I know how this story ends"…Me too. Und darum bricht mir #StoryofYourLife schon jetzt das Herz. #Arrival #StoriesofChiang — Phantásienreisen (@Phantasienreise) 9. September 2017 @MissBooleana Ich finde es aktuell schwierig, "Story of Your Life" ohne Filmbilder im Kopf zu lesen....

Read More

Logo Phantásienreisen

Blog via E-Mail abonnieren

Gezwitscher

Follow

Bleibt immer auf dem aktuellen Stand.

Werde ein Follower: