#ToReadAMockingbird, Leseprojekte by Kathrin - tagged: , , , ,

Ankündigung: Miss Booleana und Phantásienreisen lesen die Nachtigall Spottdrossel

To Kill A Mockingbird_Anniversary EditionIm Bestreben, dieses Jahr mehr Klassiker als in der Vergangenheit zu lesen, setzte ich mir zum Jahresbeginn u.a. Harper Lees „To Kill A Mockingbird“ auf die Leseliste. Mit diesem Vorhaben stand ich nicht alleine da, denn auch unsere liebe Bloggerkollegin Miss Booleana hatte sich die Spottdrossel, die in der deutschen Übersetzung zur Nachtigall verwandelt wurde, zum Lesevorsatz gemacht. Lustigerweise lag auf ihrem SUB sogar die gleiche Ausgabe wie bei mir, nämlich die 2010 erschienene 50th Anniversary Edition aus dem Hause Arrow Books. Ein Artikelkommentar führte zum nächsten und schnell war klar: Lesen wir den Klassiker doch einfach gemeinsam!

Nun, wo der Herbst da ist und kein schönes Wetter mehr nach draußen lockt und vom Lesen ablenkt, ist der Zeitpunkt für unser gemeinsames Lesevorhaben gekommen. Gestern brachen Miss Booleana und ich auf in den Baumwollstaat Alabama.

Die ersten Eindrücke fallen bereits gut aus: Während ich mich schon über die dem Roman vorangestellte Autoreninformation amüsierte, …

 

… zieht Miss Booleana Parallen zu ihrer eigenen Kindheit.

 

Ich bin gespannt, wo uns unsere Reise mit der Spottdrossel noch hinführt und freue mich, in Miss Booleana eine Mitstreiterin gefunden zu haben.

Wie wir den Aufenthalt bei der Familie Finch erleben, könnt ihr auf Twitter verfolgen. Unter dem Hashtag #ToReadAMockingbird teilen wir unsere Eindrücke und tauschen uns aus – nicht nur innerhalb unseres Zweierlesezirkels, sondern gerne auch mit euch! Selbstverständlich wird es aber zwischenzeitlich auch auf dem Blog Teilresümees geben.

Kathrin

PS: Mitleser sind natürlich gern gesehen. 🙂

4 thoughts on “Ankündigung: Miss Booleana und Phantásienreisen lesen die Nachtigall Spottdrossel

  1. Awww, das ist aber ein schöner Artikel über unser Vorhaben. 😀 ich schätze ich mache mein erstes Fazit nach einem Drittel, also nach ca. 100 Seiten. Ich bin schon sehr gespannt.
    Über die Autoreninfo musste ich auch sehr schmunzeln 😉

    • Über die Aufteilung für die Zwischenfazits hab ich auch schon lang gegrübelt. Das Buch zu dritteln ist eigentlich eine gute Lösung. Und 100 Seiten sind auch eine optimale Länge. Ich glaub, ich schließe mich deiner Unterteilung an 😀

Kommentar verfassen

Follow

Bleibt immer auf dem aktuellen Stand.

Werde ein Follower:

%d Bloggern gefällt das: