Benjamin Lacombe beim Signieren seiner Bücher

Benjamin Lacombe während der Präsentation in Erfurt, 2012

Wer Phantásienreisen auf Facebook folgt, hat sicherlich schon mitbekommen, dass Benjamin Lacombe in diesem Monat zum zweiten Mal für eine Präsentation nach Erfurt kommt. 2012 war Benjamin Lacombe das erste Mal auf Tour in Deutschland unterwegs. Ich besuchte damals seine Präsentation im Erfurter Café Nerly und gerate noch heute ins Schwärmen, wenn ich an diesen Tag zurückdenke (warum, könnt ihr hier nachlesen)! Entsprechende Luftsprünge machte mein Herz, als ich erfuhr, dass ich nun erneut in den Genuss eines solchen Abends kommen kann (bzw. werde – die Tickets sind bereits besorgt).

Als Sahnehäubchen des Ganzen kommt Benjamin Lacombe dieses Mal nicht allein, sondern bringt seinen Co-Autor Sébastien Perez mit, mit dem er „Das Elfen-Bestimmungsbuch“ sowie „Lisbeth und das Erbe der Hexen“ kreierte.

Erfurt ist natürlich nicht die einzige Station, in welcher die beiden Halt machen: Auch in Berlin wird es zwei Präsentationen geben, in denen Lacombe sein gerade im Verlagshaus Jacoby & Stuart erschienenes Buch-Kunstwerk „Madame Butterfly“ vorstellen wird.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Lacombes Präsentationen heißgeliebt und entsprechend gut besucht sind. Ihr solltet euch also so schnell wie möglich eure Tickets sichern! Und auch wenn Berlin und Erfurt für euch nicht der nächste Weg sind: Versucht dennoch, eine der Präsentationen zu besuchen – ihr werdet es keineswegs bereuen! Spätestens wenn Lacombe eure Exemplare seiner Bücher mit Illustrationen versieht, werdet ihr erkennen, dass sich jeder Kilometer Anfahrtsweg gelohnt hat. Außerdem scheinen Lacombe-Fans grundsätzlich sehr aufgeschlossen zu sein und so kann man in der Signier-Warteschlange den ein oder anderen Plausch mit Gleichgesinnten führen. 😉

Die Präsentationstermine im Überblick:

Mdm Butterfly

Berlin:

Erfurt:

Tickets für die Präsentationen erhaltet ihr natürlich bei den jeweiligen Veranstaltern.

Ich wünsche jedem, der zu einer der Veranstaltungen hingeht, einen fabelhaften Abend und bin selbst schon voller Vorfreude.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an das Verlagshaus Jacoby & Stuart sowie die ausrichtenden Buchhandlungen!