Wie ich 2012 in meiner Rezension zu „Die Mechanik des Herzens“ ankündigte, sollte der wunderbare, ungewöhnliche Roman von Dionysos-Frontmann Mathias Malzieu verfilmt werden. Luc Bessons Produktionsfirma EuropaCorp nahm sich dieses Projektes an. Unter dem Titel „Jack et la mécanique du coeur“ (dt.: „Jack und die Mechanik des Herzens“) startet der 3D-Animationsfilm am 5. Februar 2014 in den französischen Kinos. Von da aus wird es hoffentlich nicht allzu lange bis zu einer Veröffentlichung im deutschsprachigen Raum dauern. Einen kleinen Vorgeschmack erhaltet ihr schon jetzt in dem vor rund einem Monat erschienenen Teaser (bislang nur in französischer Sprache):

Regie bei der Leinwandadaption führte – neben Stéphane Berla – übrigens der Autor selbst! Auch sonst können sich alle Liebhaber des Romans auf eine Umsetzung ganz im Sinne von Mathias Malzieu freuen, da der Sänger und Schriftsteller das Drehbuch schrieb, Protagonist Jack seine Stimme lieh und natürlich mit seiner Band Dionysos den Soundtrack stellte.

Seit etwa zwei Wochen ist übrigens auch „Metamorphose am Rande des Himmels“ erhältlich.

Metamorphose am Randes des Himmels-Mathias Malzieu