Les Miserables Scarf… freut sich das bibliophile Herz. Nachdem Donnerstagvormittag das Lesexemplar von „Breathe“ eintraf, klingelte es wenige Stunden später erneut. Dieses Mal handelte es sich um meinen „Les Misérables“-Schal von „storiarts“. Ursprünglich sollte dieser Ende Februar/ Anfang März ankommen. Der internationale Versand aus den USA ging dann aber doppelt so schnell und ließ mich den Schal bereits zwei Wochen nach Bestellung mein nennen. Erste Eindrücke?: Superweich (100% Baumwolle), dick, schwerer als herkömmliche Schals und schön warm. Noch dazu ist er in Handarbeit entstanden. Damit ist der Etsy-Store von Designerin Tori Tissel meine Shopping-Entdeckung des vergangenen Jahres. 🙂

Neben „Les Misérables“ gibt es auch Schals mit Auszügen aus „The Great Gatsby“, „Persuasion“, „Jane Eyre“, „Pride and Prejudice“, „A Tale of Two Cities“ sowie seit wenigen Tagen auch „Romeo and Juliet“. Die „Les Misérables“-Versionen sind übrigens seit ihrer Einführung vor wenigen Monaten schon mehrfach ausverkauft gewesen – als ich meinen im Januar bestellte, waren nur noch vier Stück auf Lager. Wer einen Schal verschenken möchte, sollte daher nicht zu lange zögern. Ausnahmen sind die Schals mit Auszügen aus Jane Austens Büchern, die durchgängig erhältlich sind.

Les-Miserables-Scarf by storiarts