Erst vor wenigen Tagen schrieb ich euch von der 2013 in den Kinos anlaufenden Verfilmung des Lebens des Zauberers von Oz. In der vergangenen Nacht haben die Disney Studios den Trailer zu „Oz the Great and Powerful“ veröffentlicht. Zach Braff ist darin nach eigener Aussage auf Facebook noch nicht zu sehen, weil sein Charakter aktuell noch in der Animationphase ist. Jedoch bin ich mir bei Stellen im Trailer ziemlich sicher, ihn zu sehen – wenn auch nur ganz kurz, sodass man kurz auf Pause drücken und intensiver nachsehen muss.

Interessant finde ich das Ende des Trailers, das eine grüne Hand zeigt und damit andeutet, dass nicht nur Glinda zu sehen sein wird, sondern die Macher auch Hexe Elphaba (deren Leben in „Wicked“ geschildert wird)einen Platz eingeräumt haben.

Der Trailer ist auf jeden Fall sehr verlockend und verspricht einen tollen Film. Dass der Produktionsdesigner für die Oz-Verfilmung derselbe ist, der für die digital kreierten Welten von „Avatar“ und „Alice im Wunderland“ (2010) verantwortlich war – nämlich Robert Stromberg – , ist unschwer zu erkennen, erinnern die Landschaften doch stark an jene aus dem Alice-Film mit Mia Wasikowska und Johnny Depp oder an Pandorra.

Aber genug der Worte, schaut selbst:

Und wer sich wie ich literarisch auf den Film vorbereiten möchte und einen Kindle besitzt, der sei hier noch einmal daran erinnert, dass alle Oz-Abenteuer von L. Frank Baum gesammelt in einem E-Book für nur 89 Cent bei Amazon erhältlich sind.