Die Autorin Mara Laue hat auf der Phantastik-Couch neun Tipps und Hinweise für Nachwuchsautoren und jene, die es irgendwann einmal werden wollen, gegeben. Manches davon sollte selbstverständlich sein oder ist Schreiberlingen bereits bekannt, anderes – wie zum Beispiel das korrekte Vorgehen bei der Kontaktaufnahme zu Verlagen bzw. der Verlagsauswahl – ist zukünftigen Autoren vielleicht noch nicht so recht bekannt. Gelegentlich gibt Laue dabei auch eigene positive wie negative Erfahrungen preis und zeigt damit, dass wohl jeder einmal klassische Anfängerfehler begeht. Ob man nun schon ein fertiges Manuskript hat oder gerade erst noch beim Sammeln von Ideen ist – kleine Hilfestellungen sind nie verkehrt, ein Blick in Laues Informationen daher nicht uninteressant. Oder wüsstet ihr beispielsweise auf Anhieb, wie umfangreich die Textprobe sein muss, die ihr bei eurem Wunschverlag einreichen solltet?