Yellow Bird Pictures, Lotus Film und der ARD haben Henning Mankells „Der Chinese“ verfilmt. In den Hauptrollen spielen  Suzanne von Borsody und der Schwede Michael Nyqvist, der auch schon in der Verfilmung zu Mankells Roman „Kennedys Hirn“ an der Seite von Iris Berben zu sehen war. Wie bei eben diesem Film handelt es sich auch bei „Der Chinese“ um eine zweiteilige TV-Produktion mit einer Gesamtlänge von 180 Minuten.

Premiere feierte die Verfilmung des Mankell-Bestsellers diesen Sommer beim Münchner Film Festival. Kurz bevor das Jahr 2011 endet, wird der Film nun dem gesamten deutschen Publikum zugänglich gemacht: Am 30. Dezember werden beide Teile ab 20:15 im Ersten ausgestrahlt. Ihr kennt Mankells „Der Chinese“ noch nicht? Macht nichts! Einen ersten Eindruck zum Buch erhaltet ihr durch meine Rezension. Oder ihr versucht euer Glück beim Gewinnspiel: ARD verlost zehn Hardcover-Ausgaben des Bestsellers – handsigniert von Henning Mankell. Teilnehmen könnt ihr bis zum 11. Dezember auf dieser Seite. Auf der Homepage zum Film findet ihr zudem Interviews, Bilder und Informationen über die Romanverfilmung.