Im vergangenen Jahr machten sich Regisseur und Drehbuchautor Gilles Paquet-Brenner, Produzent Stéphane Marsil und ihre französische Crew an die Arbeit und verfilmte den Bestseller „Sarahs Schlüssel“. Wer Tatiana de Rosnays Roman gelesen hat, weiß, wie gut er ist, wie ergreifend, grausam und traurig das Schicksal ist, das der kleinen Jüdin Sarah widerfahren ist. Besonders die Geschichte ihres jüngeren Bruders ist sicher den meisten Lesern im Gedächtnis haften geblieben. Ab 15.12.2011 ist die Verfilmung in den Kinos zu sehen. In den Hauptrollen spielen Kristin Scott Thomas als Julia Jarmond und Mélusine Mayance als Sarah Starzynski.

Gilles Paquet-Brenner und sein Co-Autor Serge Joncour haben nach eigener Aussage, den literarischen Stoff weitestgehend unverändert gelassen, es habe lediglich ein paar Ergänzungen gegeben. So wurde Sarahs Leben nach ihrer Rückkehr ins elterliche Haus weitergeschrieben und die Zuschauer werden im Film die erwachsene Sarah kennenlernen.

Für den Regisseur ist dieser Film auch etwas Persönliches: Gilles Paquet-Brenner ist selbst jüdischer Abstammung, seine männlichen Vorfahren Opfer des Holocaust.  Sein Großvater war ein deutsch-jüdischer Musiker, ließ sich in Frankreich nieder, wo er von Franzosen denunziert wurde und in ein Lager verschleppt wurde, in welchem er kurz nach Ankunft verstarb. ´Der Film, insbesondere die Figur eines Geigenspielers, der Gift in seinem Ring versteckt hält, um selbst über seinen Tod entscheiden zu können, sollen Paquet-Brenners Hommage an seinen Großvater sein.

Tatiane de Rosnay zeigte sich von der filmischen Umsetzung ihres Romans begeistert. Als sie den Film zum ersten Mal sah, war sie nach eigener Aussage zutiefst überwältigt, insbesondere von der allerletzten Szene, die die Autorin zum Weinen brachte.

Ich bin nun sehr gespannt auf die Verfilmung, da ich „Sarahs Schlüssel“ sehr bewegend fand. Wer den Roman noch nicht gelesen haben sollte, dem kann ich nur raten, dies schnell nachzuholen!

Mehr Informationen zum Film findet ihr natürlich auf der zugehörigen Homepage.