Frühlingszeit, weg mit all der Winter-Tristesse. Das gilt wohl auch für die Internet-Welt: Auf diversen Homepages und Blogs lassen sich Neuerungen entdecken. Manche, wie zum Beispiel Katarina von „Die Bücherphilosophin“, ziehen mit ihrem Blog ganz um, andere wie der Fischer-Verlag und Miss Bookiverse ändern ihre Optik, bei wieder anderen wird gleich die ganze Redaktion ausgetauscht.

Ich persönlich begrüße solche Veränderungen und Weiterentwicklungen sehr – nur wunder ich mich gerade, warum es ausgerechnet jetzt so weit verbreitet ist. Sind es die Frühlingsgefühle? Sorgen die bunten Farben und das neu erweckte Leben in Stadt und Land dafür, dass man gerade alles Alte satt hat? Denn ich muss gestehen, auch ich hadere seit einigen Wochen mit meinem Blogaussehen. Immer wieder habe ich mit Header und Farben herumexperimentiert – ohne ein wirklich befriedigendes Ergebnis zu erhalten, sodass ich im Nachhinein doch beim Altbewährten blieb. Aber die Veränderung ist auf kurz oder lang unumgänglich. Ich muss nur ein Layout finden, dass mich überzeugt und genügend Spielraum lässt. Bis dahin muss der alte Look noch seine Dienste tun – aber das hat ja bisher auch funktioniert 😉