… konnte ich gestern endlich einmal wieder meiner Lieblingsbuchhandlung einen Besuch abstatten! Da ich gerade auf meine Bafög-Zusage warte und daher finanziell etwas eingeschränkt bin, musste ich mich hinsichtlich des Kaufens zurückhalten und es hat nur ein Buch den Weg zur Kasse gefunden, und auch nur eins, das schon länger auf meiner Wunschliste stand: „Das Leben von Anne Frank. Eine grafische Biografie“ von Sid Jacobson und Ernie Colón. (siehe hierzu auch meinen Beitrag vom 25. Mai 2010)

Es ist für mich das erste Mal, dass ich eine Graphic Novel lese. Ich beschreite also ein mir bisher völlig unbekanntes Genre – auch wenn ich in meiner Kindheit natürlich Comics gelesen habe, so ist das hier doch etwas anderes. Ich bin gespannt auf dieses neue Leseerlebnis und ob Graphic Novels etwas für mich sind.

Reingelesen habe ich übrigens schon und finde diese Erzählweise noch etwas ungewohnt, wobei dies keinesfalls negativ zu verstehen sein soll – es ist wirklich eine interessante Leseerfahrung! Die Umsetzung des Anne-Frank-Stoffes ist, soweit ich bisher urteilen kann, sehr gut gelungen und auch von meiner Stammbuchhandlung gab es eine besondere Empfehlung. Nun freue ich mich also auf ein gänzlich neues, spannendes und abwechslungsreiches Leseerlebnis, dessen Ausgang ich euch natürlich nicht vorenthalten werde. 😉