„Sex and the City“-Fans aufgepasst! Ab sofort könnt ihr Carries Leben nicht nur auf DVD und auf der Kinoleinwand verfolgen, sondern auch in Buchform. Im Mai veröffentlichte Candace Bushnell, Schöpferin der vier bekannten Freundinnen aus New York, „The Carrie Diaries“. Hierbei handelt es sich aber nicht um eines von vielen Büchern, die sich mit den allseits bekannten Geschichten rund um Mr. Big und Co. drehen. Es werden also nicht zum x-ten Mal alte Serien-Geschichten durchgekaut oder in ähnlicher Form als Vorlage für neue Geschichten genutzt. Nein, „The Carrie Diaries“ dreht sich um Carries Leben vor ihrer großen Kolumnistinnen-Karriere, bevor sie mit Samantha, Charlotte und Miranda die Straßen des Big Apples unsicher machte und bevor Mr. Big ihr den Kopf verdrehte. Candace Bushnell erzählt in ihrem neusten Werk, wo Carries Wurzeln liegen, was sie prägte und wie sie zum Schreiben kam – kurz wer die populäre und modeverrückte Autorin vor der ersten SATC-Staffel war. Das ist endlich etwas ganz Neues für die Fans der Serie. Denn auch wenn es in einigen Episoden gelegentliche Einblicke in Carries Jugend gab, wollte man als Zuschauer doch immer gerne mehr erfahren, beispielsweise wie sie ausgerechnet zum Schreiben von Sex-Kolumnen kam und wie sie ihre drei besten Freundinnen Samantha, Miranda und Charlotte kennenlernte. Auf all das gibt es nun Antworten. Davon abgesehen entführt uns das Buch länger in Carries Welt als eine SATC-Folge, die schon nach 40 Minuten vorüber ist.

Die englischen Ausgaben stehen nun frisch gepresst in den Läden. In deutscher Sprache soll „The Carrie Diaries“ voraussichtlich am 13. September erscheinen.

Die UK-Ausgabe:

Die US-Ausgabe:

PS: Ich bevorzuge übrigens die US-Ausgabe – sowohl hinsichtlich Cover als auch in Bezug auf Preis. 😉